140 Jahre TSV Sportschau 24.06.2017 Programmablauf

140 Jahre TSV

Liebe TSV- Mitglieder und Freunde,

am 24.6. findet unser 140 jähriges Vereinsjubiläum statt.

Zu diesem Anlass wollen wir Euch eine Sportschau präsentieren.
Alle sind recht herzlich eingeladen.

Um die Sportschau so attraktiv wie möglich zu gestalten,

hat sich der TSV bei einer STAR Aktion – Cash für den Club beworben.
Um in die nächste Runde zu kommen, benötigen wir eure Mithilfe.

Im unten stehenden Link könnt ihr für den TSV voten.

https://clubs.star.de/sportschau-140-jahre-tsv-grosses-vereinsjubilaum

Handball- und Fußballcamp in den Sommerferien

 

Endlich Sommerferien, Endlich wieder Fußballcamp ,

Wie jedes Jahr zu den Sommerferien findet auch dieses Jahr unser Fußballcamp in Aufderhöhe statt. Im Vordergrund steht hier wieder Spiel, Spaß und Bewegung für Jungs und Mädchen zwischen 6 und 12 Jahren.

Die Camps finden täglich von Montag den 17. bis Donnerstag den 20. Juli – Jeweils von 9:00 bis 15:30 Uhr statt. Austragungsort ist die Freizeitsportanlage an der Höher Heide in Solingen Aufderhöhe. Es befinden sich dort genügend Umkleidekabinen und Stauraum für Taschen. Die Umkleidekabinen sind während der Camps unzugänglich für Dritte. Veranstalter und Träger ist der Förderverein der Fußballabteilung des TSV Solingen-Aufderhöhe e.V. mit den verantwortlichen Organisatoren Jonathan Welzel und Yorik Heiber.

Die Teilnehmergebühr beträgt 129 € und beinhaltet neben dem Training und Betreuung, ein warmes Mittagessen, durchgehend Getränke & Snacks sowie ein Trikotset mit Hose und Stutzen für jeden Teilnehmer.

Wir freuen uns auf euch

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

http://www.fussballcamp-solingen.de/

Tanz- und Turnferiencamp in den Sommerferien

 

Anmeldung Camps 2017

Einweihung des neuen Schulgebäudes der Geschwister Scholl Gesamtschule

Gestern fand die Einweihung des neuen Schulgebäudes der Geschwister Scholl Gesamtschule auf der Querstraße statt. Auch der TSV unterstütze seinen Kooperationspartner mit sportlichen Angeboten.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kinderkarneval

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bericht Solinger Tageblatt vom 20.02.2017 über Kinderkarneval im TSV

Fröhliche Stimmung beim TSV in der Cobra. Der Aufderhöher Sportverein hatte zum 33. Kinderkarneval eingeladen.

Von Jutta Schreiber-Lenz (Solinger Tageblatt vom 20.02.2017)

Merscheid. Wie man im Karne­val eine „Rakete“ zündet, hat­ten die kleinen Narren und Närrinnen am Sonntagnach­mittag in der Cobra schnell be­griffen. Emsig und mit Feuerei­fer trampelten sie auf den Saal­boden der Cobra, klopften sich auf die Schenkel und schmis­sen die Arme zu einem lauten ,,HOOOH“ in die Luft.

Auch das· dreifache „Solig lot jonn“ klappte im Probelauf prima, den Moderatorin Kirs­ten Stolze von der Bühne he­rab abhielt. schließlich galt es, die 270 Kinder und ihre Eltern, die mit originellen und farben­frohen Verkleidungen gekom­men waren, für den angemes­senen Beifall fit zu machen, der im Laufe des Nachmittags im­mer wieder für das vielfältige Programm gespendet wurde.

Jede Menge Spaß beim Schaumkuss-Wettessen

Das 15-köpfige Organisations­team des Kinderkarnevals hat­te auf den bewährten Mix aus Bühnen-Vorführungen und Bewegung gesetzt. Und so gab eine „Schwungtuch-Polonai­se“ am Anfang den kleinen Feen, Schlümpfen, Zebras, Su­permännern oder Marienkä­fern und ihren erwachsenen Begleitern Gelegenheit, sich buchstäblich erst einmal warmzulaufen. Bei Würstchen, Frikadellen und Limo konnten sie dann den Tänzen der Hip-Hop- oder Turngruppen des TSV zu­schauen, die extra für diesen Tag einstudiert worden waren. Eifrig und konzentriert absolvierten die kleinen Tänzerin­nen ihre Auftritte, bevor sie er­leichtert in ihre Karnevalskos­tüme stiegen und sich in die ausgelassene Schar der Party­gäste einreihen konnten.

Das Schaumkuss-Wettessen. auf der Bühne brachte erneut eine Menge Spaß in die jecke Zuschauerschar: Nur mit dem Mund, ohne die Hände benut­zen zu dürfen, entpuppten sich die schokoladigen Gesellen als recht widerspenstig.

Im Laufe der Stunden rutschte schließlich die eine oder andere Prinzessinnen ­Krone auf halbmast, hielt die Darth-Vader-Maske nicht mehr über den Brillengläsern und war so manche Luft­schlange von den Tischen auf den Boden gerutscht und von rennenden Füßen plattge­trampelt worden.

,,Wir veranstalten den Kin­derkarneval nun zum 33. Mal“, sagte Manfred Heim, Urgestein des TSV Aufderhöhe, langjäh­riger Leiter der Schwimmab­teilung und als „Kasper Man­fred“ lange Frontmann der Veranstaltung für den   Ver­einsnachwuchs. ,,Auf einem Kostümball für die Großen ent­stand damals die Idee dazu.“ Heute agiert er nur mehr im Hintergrund, lässt es sich aber nicht nehmen, dabei zu sein, so wie diesmal im zünftigen Ma­trosen-Look.

Derweil ließ Kirsten Stolze „ihre“ Kinder auf und vor der Bühne noch einmal kräftig to­ben „Wenn der Elefant in die Disco geht…“ schallte es aus den Lautsprechern und ani­mierte zum Stampfen und Klatschen.